Zur Unternavigation | Direkt zum Inhalt


Inhalt:

cutout of cut_out_asset_13577.jpg

Umfrage: Digitaler Wandel im Handwerk

Nehmen Sie jetzt teil!

 

Digitale Technologien verändern zunehmend Produktion, Kommunikation und Kundenerwartungen. Und auch eine Überprüfung oder Anpassung des bestehenden Geschäftsmodells kann aufgrund der Digitalisierung nötig werden. Um Handwerksbetriebe bei diesen Herausforderungen passgenau unterstützen zu können, hat der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) eine Umfrage zu diesem Thema gestartet.

cutout of cut_out_asset_32505.jpg

© ehrenberg-bilder - Fotolia.com

Südbadens Handwerker bieten noch freie Ausbildungsplätze

Schulabgänger haben für den Ausbildungsbeginn im September noch gute Karten

 

Wer im Handwerk seine berufliche Perspektive sieht, liegt goldrichtig. Noch sind für das am 1. September beginnende Lehrjahr alleine in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Freiburg 237 freie Ausbildungsplätze gemeldet. Wer noch eine Lehrstelle sucht, hat im südbadischen Handwerk also nach wie vor sehr gute Chancen.

cutout of cut_out_asset_31920.jpg

© Gina Sanders - Fotolia.com

Handwerkskonjunktur weiter im Höhenflug

Südbadens Handwerker melden positive Umsatzentwicklung, hohen Auslastungsgrad und gute Auftragsentwicklung

 

Die Handwerker in Südbaden sind weiterhin in Hochstimmung. Das ergab die vierteljährliche Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Freiburg. „Unsere Betriebe zeigen sich weiterhin äußerst zufrieden mit der aktuellen Geschäftslage und gehen positiv gestimmt in die Sommermonate“, freut sich Geschäftsführer Wolfram Seitz-Schüle. Der Konjunkturindikator der Handwerkskammer, der den Saldo aus Geschäftslage und -erwartungen abbildet, erreicht mit +68,8 Zählern einen neuen Spitzenwert. Die Unternehmen profitieren nach wie vor deutlich von der privaten Nachfrage, die sich deutschlandweit weiterhin als konjunkturelles Zugpferd erweist.

cutout of cut_out_asset_37225.jpg

Beruflich in der Pole Position

Abschlussfeier für 76 erfolgreiche Betriebswirte

 

Bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung am 10. Mai in der Gewerbe Akademie in Freiburg erhielten 76 Betriebswirte ihre Zeugnisse. Die 43 Absolventinnen und 33 Absolventen, die den berufsbegleitenden Studiengang zum Betriebswirt bzw. zur Betriebswirtin an der Gewerbe Akademie erfolgreich abgeschlossen haben, wurden vom Präsidenten der Handwerkskammer Freiburg Johannes Ullrich ausgezeichnet. 14 Absolventen schlossen den Studiengang mit einem Ergebnis von 2,0 oder besser ab.

cutout of cut_out_asset_37148.jpg

Bild: Romolo Tavani - Fotolia

Optimistischer Start in den Frühling

Südbadens Handwerker blicken positiv auf die nächsten Monate

 

Die Handwerkskonjunktur in Südbaden hat sich im Jahresvergleich spürbar belebt. Das geht aus der vierteljährlichen Konjunkturumfrage der Handwerkskammer Freiburg hervor. Der saisonbedingte Auftrags- und Umsatzrückgang fiel im 1. Quartal 2016 geringer aus als 2015. Entsprechend positiv ist auch der Ausblick. Insbesondere eine äußerst optimistische Geschäftserwartung lässt den Konjunkturindikator der Handwerkskammer Freiburg im ersten Quartal 2016 deutlich ansteigen: Der Saldo aus Geschäftslage und -erwartungen liegt bei +64,7 Punkten (Vorjahr: +61,0 Punkte). „Dass unsere Betriebe bereits im ersten Quartal mehr investieren als im Vorjahr, ist sehr erfreulich – und dass sie in den nächsten Monaten noch mehr investieren wollen, eine gute Perspektive“, freut sich Wolfram Seitz-Schüle, Geschäftsführer der Handwerkskammer Freiburg.

cutout of cut_out_asset_37102.jpg

Foto: 3dkombinat - Fotolia

Das Handwerk in Südbaden erwartet ein spannendes Jahr 2016

Handwerkskammer Freiburg präsentiert Jahres-Schwerpunktthema „Handwerk 4.0“

 

Im Rahmen ihrer Jahres-Pressekonferenz stellte die Handwerkskammer Freiburg heute ihr Schwerpunktthema 2016 vor: „Handwerk 4.0“. Hintergrund der Initiative ist die für viele noch etwas unklare Verwendung des Schlagworts 4.0. „Wir möchten für mehr Klarheit sorgen - für uns und für unsere Betriebe. Grundsätzlich geht es um Digitalisierung“, erklärte Wolfram Seitz-Schüle, Geschäftsführer der Handwerkskammer Freiburg. Zuvor hatte Kammerpräsident Johannes Ullrich auf ein erfolgreiches Jahr 2015 für das regionale Handwerk zurückgeblickt. „Unsere Kennzahlen sind durchweg stabil“, so Ullrich. Nahezu stabile Beschäftigten- und Ausbildungszahlen und ein leichtes Umsatzplus von an die 2 Prozent mache das Handwerk zufrieden. Mit Blick auf die Flüchtlingsdebatte sagte Ullrich, die aktuelle Zuwanderung werde auf dem Ausbildungs- und Beschäftigtenmarkt zumindest kurzfristig keine spürbaren Impulse geben können. „Aber wir werden als Kammer alles tun, um diesen Menschen eine Perspektive zu geben und damit auch unsere Betriebe zu verstärken.“

cutout of cut_out_asset_20412.jpg

Von der Schulbank in die Chefetage

Der CHANCE CUP startet in sein 10-jähriges Jubiläum

 

Wirtschaft lebendig erleben. Einmal selbst die Geschicke eines Unternehmens lenken. Das ermöglicht der Wettbewerb CHANCE CUP Schülerinnen und Schülern seit zehn Jahren. Der diesjährige Wettbewerb ist nun gestartet – noch bis zum 8. Juni können Schülerteams zu  dem zweistündigen Wettbewerb antreten.

cutout of cut_out_asset_34101.jpg

Bild: Reimer - Pixelvario - Fotolia.com

Mindestlohn: Aufzeichnungspflichten gelockert

Seit dem 1. August 2015 gilt die neu gefasste Mindestlohndokumentationspflichten-Verordnung. Damit dürfte der bürokratische Aufwand für viele Handwerksbetriebe sinken.

2-de-

    Bookmark and Share

Weitere Informationen:

Service im Überblick